afp

ARD: Diese WM ist das größte TV-Sportereignis, das wir 2019 im Programm haben

7.6.2019 18:33 Uhr

Lange Zeit habe man die Bedeutung des Frauen-Fußballs unterschätzt, doch dies habe sich geändert, so ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky.

"Diese WM hat für uns eine enorme Bedeutung", sagte Balkausky der Stuttgarter Zeitung und den Stuttgarter Nachrichten, "sie ist das größte TV-Sportereignis, das wir 2019 im Programm haben." Im Fußball gebe es nichts Wichtigeres als eine WM: "Für uns ist das relevant." Balkausky wies den Vorwurf zurück, ARD und ZDF hätten Frauenfußball vor allem deshalb im Programm, weil sie wegen zusätzlicher Klauseln in den Verträgen mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) über die TV-Rechte für die Männer-Nationalmannschaft dazu verpflichtet seien.

"Die Frauen waren nie ein Beiwerk"

"Das stimmt nicht", sagte der ARD-Sportkoordinator, "die Frauen waren nie ein Beiwerk." Entscheidend sei vielmehr das Golden Goal gewesen, mit dem Nia Künzer das deutsche Team 2003 gegen Schweden zum WM-Titel köpfte: "Das war der Durchbruch. Danach haben wir erkannt, dass Frauenfußball nicht mehr ignoriert werden kann. Seither ist in der ARD das Bewusstsein für die Wichtigkeit des Frauenfußballs stetig gewachsen."

(be/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.