Hürriyet

Archäologisches Museum Istanbul: Heimgekehrte Kybele-Statue jetzt für Besucher zugänglich

16.12.2020 12:04 Uhr

Die heimgekehrte Statue von Kybele, die in prähistorischen Zeiten als Symbol und Beschützer des Überflusses und der Fruchtbarkeit galt, begrüßte ihre ersten Besucher im Archäologischen Museum in Istanbul.

Das türkische Kultur- und Tourismusministerium bemühte sich zuvor 60 Jahre lang, die in den 1960er Jahren nach Israel geschmuggelte und dort verkaufte Statue wieder in die Türkei zurückzubringen – und das mit großem Erfolg.

Die Statue wurde nach harter Arbeit der türkischen Behörden zurückgebracht, nachdem das Ministerium ihren Ursprung nachgewiesen und den Auditionsprozess in den USA gestoppt hatten. Die Kybele-Statue soll rund 1.700 Jahre alt sein und aus dem anatolischen Gebiet stammen. Darauf würden ihre Inschriften sowie ihren typologischen Merkmale hinweisen.

Künftig soll die Skulptur nach Istanbul in der westlichen Provinz Afyonkarahisar ausgestellt werden, wo ein neues Museum gebaut wird.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.