imago images / Kyodo News

Arbeitslosenquote der Türkei sank im März auf 14,1 Prozent

17.6.2019 17:40 Uhr, von Chris Ehrhardt

Die Arbeitslosenquote der Türkei lag im März des Jahres bei 14,1 Prozent, teilte das Statistikamt der Türkei (TÜIK) am 17. Juni mit. Die Arbeitslosenquote stieg damit gegenüber dem Vorjahr um vier Prozentpunkte an, sank aber im Vergleich mit dem Februar um 0,6 Prozent, teilte TÜIK ebenso mit.

Im direkten Jahresvergleich stieg die Zahl der Arbeitslosen ab 15 Jahren im März um 1,33 Millionen auf 4,54 Millionen. "Im selben Zeitraum lag die nichtlandwirtschaftliche Arbeitslosenquote bei 16,1 Prozent, was einen Anstieg von 4,2 Prozentpunkten bedeutet. Im Bemessungszeitraum lag die Jugendarbeitslosigkeitsrate einschließlich Personen im Alter von 15 bis 24 Jahren bei 25,2 Prozent und hat sich damit um Prozentpunkte erhöht. Die Arbeitslosigkeitsrate für Personen im Alter von 15 bis 64 Jahren wird mit 14,3 Prozent festgehalten, was einem Anstieg von vier Prozentpunkte entspricht", sagte TÜIK.

Im Februar des Jahres lag die Arbeitslosenquote des Landes bei 4,73 Millionen Menschen ab 15 Jahren, was einen Gesamtanteil von 14,7 Prozent abbildet und im Jahresvergleich einen Anstieg von 4,1 Prozentpunkte bedeutet.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.