Anwälte von "El Chapo" bemühen sich um US-Visum für Mutter

11.1.2019 12:24 Uhr

Anwälte des mexikanischen Drogenbosses Joaquín "El Chapo" Guzmán haben Mexikos Regierung um Hilfe bei der Beantragung eines humanitären Visums für seine Mutter für eine Reise in die USA gebeten. Sie hätten zudem nach Visa für Guzmáns Schwestern gefragt, sagte Anwalt José Luis González Meza vor Journalisten vor dem Außenministerium in Mexiko-Stadt.

(SE/AFP)