imago images / Motorsport Images

Anthoine Hubert erliegt Verletzungen

31.8.2019 19:07 Uhr

Die Formel 2 und der Motorsport tragen Trauer. Der 22-jährige Franzose Anthoine Hubert ist seinen Verletzungen erlegen, die er sich in Spa in der Formel 2 zugezogen hatte.

Der französische Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert ist nach einem Unfall beim Formel-2-Rennen in Spa seinen Verletzungen erlegen. Der 22-Jährige war nach einem Dreher quer auf der Strecke stehengeblieben, der nachfolgende Juan Manuel Correa (USA) prallte mit ca. 270 km/h in sein Auto. Correa erlitt bei dem Unfall Beinbrüche, sein Zustand ist nach ersten Informationen stabil.

Die Fahrzeuge von Juan Manuel Correa aus den USA und Anthoine Hubert aus Frankreich wurden bei dem schlimmen Crash in der zweiten Runde völlig zerstört. Hubert (22) krachte mit seinem Wagen vom Team BWT Arden nach der berüchtigten Kurve Eau Rouge in die Begrenzungsmauer und wurde zurück auf die Strecke geschleudert. Correa konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und fuhr mit voller Geschwindigkeit hinein. Während sich der 20 Jahre alte Correa überschlug und sein Fahrzeug kopfüber liegenblieb, zerbrach Huberts Bolide in mehrere Teile.

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.