DHA

Antalyaspor zeigt Alanyaspor klare Grenzen auf

16.3.2019 19:21 Uhr, von Christian Ehrhardt

Im zweiten Abendmatch am 26. Spieltag der Süper Lig ging es zwischen Antalyaspor und Alanyaspor eigentlich nur um "die Ehre". Beide Teams haben mit der Entscheidung an der Tabellenspitze nichts mehr zu tun und in akuter Abstiegsgefahr sind sie auch nicht. Beste Voraussetzungen, dass ein unbelastetes Spiel zustande kommt. Und genau das war es auch – zumindest einseitig von Antalyaspor. Das Team spielte befreit auf und fuhr einen sicheren 3:0-Heimsieg ein.

Die Hausherren drückten umgehend aufs Tempo und kamen durch Hakan Özmert in der 26. Spielminute zur verdienten 1:0-Führung gegen Alanya. Alanya tat sich schwer, gegen das gut aufspielende Heimteam und so war es kein Wunder, dass es bereits in der 32. Minute wieder schepperte. Diesmal war es Souleymane Doukara, der Haydar Yilmaz im Tor von Alanyaspor keine Chance ließ. Mit der sicheren 2:0-Führung ging es dann auch in die Pause.


Nach der Halbzeit setzte Antalyaspor da an, wo sie in der ersten Hälfte aufgehört hatten. Und es war dann Amilton, der in der 48. Minute den Deckel auf das Match schraubte. Mit dem 3:0 war in Antalya sowas von die Messe gelesen und Schiedsrichter Zorbay Kücük hätte danach auch abpfeifen können. Antalya tat in der Folgezeit nicht mehr viel und brachte den sicheren Heimsieg über die Zeit. In der Tabelle geht kein Team Gefahr ein, dass der Sieg sie irgendwie gewaltig nach oben schiebt oder nach unten abrutschen lässt.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.