imago images / ZUMA Press

Antalya von fünf Millionen Touristen besucht

24.6.2019 19:42 Uhr, von Chris Ehrhardt

Das beliebte türkische Urlaubsziel Antalya verzeichnete in den ersten sechs Monaten des Jahres 2019 mehr als fünf Millionen ausländische Besucher. Nach Angaben der Provinzdirektion für Kultur und Tourismus konnte Antalya erstmals in diesem Zeitfenster von Januar bis Juni den Besucherrekord von mehr als fünf Millionen Touristen für sich verbuchen.

Die Zahl der Touristen, die die Stadt in diesem Zeitraum besuchten, stieg gegenüber dem Vorjahr um 15 Prozent. Bis Ende Juni werden voraussichtlich 5,5 Millionen ausländische Touristen ankommen. Zwischen dem 1. Januar und dem 23. Juni vermeldete der Hauptflughafen der Stadt, der Flughafen Antalya, die Ankunft von 4,93 Millionen ausländischen Touristen, während 101.000 Besucher auf dem Flughafen Gazipasa landeten.

30 Milliarden Euro Einnahmen durch Tourismus erwartet

Damit kamen allein im Juni kamen durchschnittlich 75.000 ausländische Urlauber pro Tag in die Stadt. Den neuesten offiziellen Statistiken zufolge besuchten in den ersten vier Monaten des Jahres 2019 insgesamt 8,74 Millionen ausländische Touristen die Türkei - ein starker Anstieg von 12,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Im April stiegen die Ankünfte ausländischer Touristen im direkten Jahresvergleich um 24 Prozent auf 3,29 Millionen.

Die Regierung erwartet in diesem Jahr Einnahmen in Höhe von 30 Milliarden Euro aus Tourismusaktivitäten, während die Tourismuseinnahmen für das nächste Jahr 2020 auf 34 Milliarden Euro und im Jahr 2021 auf rund 38 Milliarden Euro projiziert werden.