Antalya: Überschwemmungen nach schweren Regenfällen

6.1.2021 9:24 Uhr

Am Dienstag kam es in der Urlaubsprovinz Antalya zu heftigen Regenfällen, die in vielen Teilen der Provinz zu Überschwemmungen und Verkehrsbeeinträchtigungen führten. Am meisten Regen ging über dem beliebten Badeort Kemer runter. Aber auch die inländischen Gebiete der Provinz, die sich vornehmlich durch den Obst- und Gemüseanbau auszeichnen, hatten unter den Regenmassen zu leiden.

In den letzten 24 Stunden kamen über Kemer 145,8 Liter pro Quadratmeter Regen herunter, am Flughafen 54,8 l/m², in Aksu 36,6 l/m² und über dem Stadtzentrum von Antalya 29,7 l/m².

Am heutigen Mittwoch sollen die Regenfälle weitergehen, allerdings nicht mehr in der Heftigkeit von Dienstag.

(be)