Hürriyet

Antalya: Trebenna, die abgelegene antike Stadt

28.9.2020 15:14 Uhr

Etwa 22 Kilometer westlich von Antalya befindet sich die antike Stadt Trebenna in der kleinasiatischen Landschaft Lykien.

Auf einem kleinen Hügel befinden sich die Ruinen der antiken Stadt, die von einer frühbyzantinischen Wehrmauer umgeben sind. Die Mauer ist mit vielen Inschriften und Sarkophagen geschmückt und verbaut. Das Alter von Trebenna reicht womöglich bis in die klassische Zeit zurück und ist beliebter Ort für Geschichtsliebhaber. Seit Jahren empfängt die Stätte aufgrund ihrer Unbekanntheit allerdings meist nur Geschichts-Enthusiasten, obwohl sie sehr nahe zum Stadtzentrum von Antalya liegt.

Die "glorreiche Stadt von Trebennese"

Die antike Stadt, die in einer Inschrift als "berühmte und glorreiche Stadt von Trebennese" bezeichnet wird, macht nun mit ihren monumentalen Gräbern sowie wunderschönen Olivenöl- und Weinwerkstätten auf sich aufmerksam.

In der Region lassen sich zudem Reste römischer Bäder, eine mittelbyzantinische Einraumkirche sowie eine frühbyzantinische Basilika finden. Im oberen Teil der Stadt befindet sich auch eine Akropolis, die einen atemberaubenden Blick auf Antalya und das Mittelmeer bietet.

Ruinen von Trebenna (Bild: Hürriyet)

Die antike Stadt ist des Weiteren bekannt für ihre römischen Friedhöfe und ihre Versammlungshalle sowie byzantinische Kapelle, die Zeuge fast jeder Epoche waren. In der Gegend werden daher Forschungen und Ausgrabungsarbeiten durchgeführt.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.