imago images / Westend61

Antalya: Touristen über 65 Jahren von Ausgangsbeschränkungen freigestellt

17.7.2020 16:49 Uhr

Offiziell gelten in der Türkei immer noch Ausgangsbeschränkungen für Bürgerinnen und Bürger über 65 Jahren. Sie dürfen ihre Wohnungen und Häuser nur zwischen 10 Uhr und 20 Uhr verlassen. Diese Regelung wurde bisher in Urlaubsprovinzen wie Antalya, in denen sich viele Touristen aus dem Ausland aufhalten, eher lasch bis gar nicht kontrolliert. Jetzt macht Antalya es offiziell und stellt Urlauber aus dem Ausland über 65 Jahren explizit von dieser Ausgangsbeschränkung frei.

Damit können ausländische Urlauber in Antalya nun ganz unbesorgt auch nach 20 Uhr abends im Restaurant oder Straßencafé sitzen und die lauen Sommerabende genießen. Dies geht aus einem Beschluss des General-Hygienerats der Provinz Antalya, der im Rahmen der Verordnungen des Innenministeriums beschlossen hat, dass: "Personen über 65 Jahren, die zu touristischen Zwecken aus dem Ausland in unsere Provinz [Antalya, Anm. d. Red.] kommen, während ihres Urlaubs von den Ausgangsbeschränkungen ausgenommen sind".

Der Hygienerat stimmte dem Vorschlag am Donnerstag, den 16. Juli zu, womit die Regelung ab sofort gilt.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.