imago images / agefotostock

Antalya soll ganzjähriges Urlaubsziel werden

29.10.2020 9:24 Uhr

Die Urlaubsprovinz Antalya ist das Herz des türkischen Tourismus – und sie wurde in diesem Jahr durch die Coronavirus-Pandemie heftig getroffen. Auch wenn ab August etwas Bewegung in den Tourismus kam, so sind die Verluste doch gewaltig. Um Antalya noch stärker aufzustellen, sollen nun Schritte unternommen werden, um die Region rund ums Jahr attraktiv für Urlauber zu gestalten.

Der Gouverneur von Antalya, Ersin Yazici, erklärte bei einem Besuch der Verwaltung von Konyaalti, einem der wichtigsten Tourismusorte der Provinz: "Unser Ziel ist es, den Tourismus in Antalya auf zwölf Monate zu erstrecken." Er betonte zudem, dass Konyaalti mittlerweile zu einer eigenen Marke im Tourismus geworden sei. Gemeinsam könne man es schaffen, neben den Stränden auch andere Attraktionen zu promoten und so neue Märkte zu eröffnen.

Viele Möglichkeiten rund ums Jahr

Antalya mag bei vielen vor allem als ideales Urlaubsziel für einen Strandurlaub gelten, aber dank seiner milden Temperaturen kann man hier rund ums Jahr zahlreiche attraktive Aktivitäten ausprobieren. Selbst im November und Dezember können die Temperaturen hier noch angenehme 20 Grad erreichen.

Damit bieten sich die Wintermonate besonders für Aktivurlaube an: Golfen, Wandern, die zahlreichen historischen antiken Stätten der Region besuchen – man muss nicht immer am Strand liegen, um Antalya genießen zu können.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.