dha

Antalya: Russischer Touristen-Strom geht über den Sommer hinaus

6.10.2020 10:56 Uhr

Reiseveranstalter, die russische Touristen in die Türkei – hauptsächlich nach Antalya - bringen, sehen eine Verlängerung der Sommersaison in diesem Jahr. Die Buchungen für den November und Dezember laufen gut und viele Veranstalter planen bereits jetzt, die Charterflüge weit über die normale Saison hinaus weiterzuführen.

"Touristen werden den Sommer in der Türkei auch im Oktober und November genießen, wenn die psychologische Barriere bezüglich der zweiten [Coronavirus]-Welle hinter sich gelassen wird", teilte der Verband der Reiseveranstalter in Russland (ATOR) kürzlich in einer Erklärung mit.

Antalya bei russischen Touristen ganz weit vorne

Da bei den russischen Touristen bei ihrer Rückkehr keine Coronavirus-Fälle festgestellt wurden und es nur eine begrenzte Anzahl von Tourismusdestinationen gibt, zu denen die Russen fliegen dürfen, wird sich die Tourismus-Saison in der Türkei auf das neue Jahr erstrecken. Russland nahm Anfang August die direkten Linien- und Charterflüge in die Türkei wieder auf.

"Antalya gehört heutzutage zu den außergewöhnlichen Urlaubszielen der Welt. Die Reservationen für den Oktober haben uns glücklich gemacht. Wir werden einen schönen Winter haben, wenn es nicht zu neuen Flugverboten kommt", sagte Ülkay Atmaca, der Leiter der Professional Hotel Managers Association, am Montag.

4647 Charterflüge im September nach Antalya

Antalya, das Kernland der türkischen Tourismusbranche, hat in diesem Sommer die spanischen und griechischen Konkurrenten im Mittelmeerraum übertroffen und im September 4.647 Charterflüge durchgeführt.

"Der Auslastungsgrad von Flugzeugen betrug im September 91 Prozent. Die Anzahl der Flüge nach Mallorca betrug 2.868, nach Kreta 2.004 und nach Rhodos 1.026 “, sagte Recep Yavuz, Präsident der Tourismusgruppe des Stadtrats von Antalya. Die Zahl der russischen Touristen, die nach Antalya kamen, stieg im September im Vormonatsvergleich um 37 Prozent, fügte er hinzu. Darüber hinaus wurden im vergangenen Monat rund 170.000 ukrainische Touristen in Antalya begrüßt.

Leichte Erholung nach der Krise

Insgesamt besuchten im September 995.000 ausländische Touristen aus 147 Ländern die Mittelmeerprovinz, was einem Rückgang von 54 Prozent gegenüber September 2019 entspricht. Britische Touristen, die im Juli in die Stadt strömten, folgten Russen und Ukrainern mit 81.000 Besuchern. Deutschland, traditionell eines der wichtigsten touristischen Herkunftsländer der Türkei, hat im vergangenen Monat über 81.000 Touristen nach Antalya geschickt.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.