imago images / Westend61

Antalya lockt ausländische Investoren und Immobilienkäufer an

19.10.2020 9:24 Uhr

Die Provinz Antalya gilt als eine der beliebtesten Urlaubsdestinationen in der Türkei – und das lockt nicht nur die Touristen an, sondern auch Investoren und Unternehmer. Auch die Immobilienbranche boomt an der türkischen Riviera.

In den vergangenen fünf Jahren wurden in der Türkei 148.996 Immobilien an Ausländer verkauft. Die meisten der Immobilien lagen in Istanbul (63.969), während Antalya mit 30.326 verkauften Immobilien auf dem zweiten Platz folgt.

Mehr Investoren zeigen Interesse

Trotz der Coronavirus-Pandemie, die dieses Jahr alle Branchen kräftig durcheinandergebracht hat, ist das Interesse an Investitionen in Antalya weiterhin groß. Alleine von März bis Maiwurden 55 neue Unternehmen gegründet, die ausländische Partner oder Investoren haben. Damit steigt die Zahl dieser Betriebe mit ausländischen Partnern in Antalya auf mehr als 4000 an.

Das Interesse ist ungebrochen – vor allem in den Bereichen der Hotels in Antalya. So verfügt der russische Pauschaltourenanbieter ANEX Tour mittlerweile mehr als sechs Hotels in der Region. Es wird erwartet, dass die Investitionen ausländischer Interessenten nach der Coronavirus-Pandemie nochmals an Fahrt aufnehmen werden.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.