IMAGO / robertharding

Antalya: In 20 Jahren 442 Luxus-Yachten vom Stapel gelaufen

21.2.2021 8:57 Uhr

In der Freihandelszone Antalya, eines der wichtigsten Zentren für die Yachtproduktion in der Welt, sind in den letzten 20 Jahren 442 Luxusyachten mit einem Verkaufswert von 1,277 Milliarden Dollar vom Stapel gelaufen.

In der 607.130 Quadratmeter großen Free Zone sind 83 Unternehmen aus den Sektoren der Yachtproduktion, Elektro, Medizin, Maschinenbau, Bauwesen, Textil, Chemie und Bergbau tätig. Ausländische Unternehmen mit Hauptsitz in den Niederlanden, Deutschland, den USA, Italien und England machen ein Drittel der dort ansässigen Unternehmen aus.

In der Zone, in der seit dem Jahr 2000 Yachten hergestellt werden, führen 45 in- und ausländische Unternehmen Luxusyachtaufträge aus. Sie kommen aus allen Teilen der Welt, aus Italien bis Großbritannien, aus den USA, Russland und aus den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Trotz Coronavirus erhöhte sich das Geschäftsvolumen

Zeki Gürses, Geschäftsführer der Free-Zone-Gesellschaft ASBAS, gab in einem Interview bekannt, dass sich das Handelsvolumen der Freihandelszone im Jahr 2020 um 8 Prozent gegenüber dem Vorjahr erhöht hat.

Das Geschäftsvolumen, das im Jahr 2019 777 Millionen Dollar betrug, sei im vergangenen Jahr auf 840 Millionen Dollar angestiegen. Der Zuwachs habe sich auch bei den Beschäftigtenzahlen bemerkbar gemacht. Man läge nun bei 5300 Mitarbeitern, 300 mehr als im Vorjahr.

Gürses betonte, dass das Handelsvolumen in diesem Jahr mit den in der Region getätigten Neuinvestitionen erheblich zunehmen wird. Zudem erklärte Gürses, dass die ASBAS durch die Gewinnung ausländischer Kapitalgesellschaften einen Mehrwert im Land schaffen wolle.

37 Luxusyachten im Jahr 2020

Gürses erklärte, dass die Yachtindustrie keine großen Schwierigkeiten wegen der Coronakrise gehabt habe und dass die Unternehmen ihre Produktionen fortsetzen konnten. Es konnten sogar neue Aufträge entgegengenommen werden, so Gürses.

Im vergangenen Jahr seien 37 Luxusyachten an ihre Besitzer ausgeliefert worden. „Seit dem Jahr 2000 haben wir die Zahl von 442 in der Yachtproduktion erreicht. Der Verkaufswert dieser Yachten beträgt 1,277 Milliarden Dollar. Jedes Jahr erhöht sich auch die Größe der produzierten Yachten.“, fügte Gürses hinzu. Die Größe der Yachten habe sich von 30 Meter auf bis zu 70 Metern zugenommen.

(ak)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.