Antalya: Hier stehen die Leute für Fotos an

Antalya hat einen neuen Lieblings-Spot: die Ucansu Wasserfälle im Gündogmus-Distrikt. Sie sind nicht nur die perfekte Kulisse für Fotos, sondern auch herrlich erfrischend.

19.8.2020 10:24 Uhr

Antalya hat einen neuen Lieblings-Spot: die Ucansu Wasserfälle im Gündogmus-Distrikt. Sie sind nicht nur die perfekte Kulisse für Fotos, sondern auch herrlich erfrischend.

Die Wasserfälle stürzen sich vom oberen Ucansu rund 70, vom unteren Ucansu 51 Meter in die Tiefe und ergießen sich in ein natürliches Becken, das viele Besucher gerne für ein erfrischendes Bad nutzen.

Wasserfälle seit 1992 unter Naturschutz

Die Ucansu-Wasserfälle wurden bereits 1992 zu einem Naturschutzgebiet ersten Grades erlärkt. Sie ergießen sich aus einer rund zehn Quadratmeter großen Höhle, die das Schmelzwasser der Geyik- und Akdag-Berge im Torosgebirge ihren Weg ins Tal suchen. In diesem Jahr führen die Wasserfälle besonders viel Wasser - was für noch schönere Bilder sorgt.

Von hier entspringt der Alara-Fluss, der sich über 100 Kilometer bis in den Distrikt Manavgat schlängelt, wo er sich schließlich ins Mittelmeer ergießt.

Pensionen und Restaurants

In der Umgebung der Wasserfälle warten kleine, romantische Restaurants nur darauf, regionale und traditionelle Spezialitäten aufzutischen und für eine (kulinarische) Abwechslung zu sorgen.

Die Wasserfälle liegen rund 60 Kilometer außerhalb vom Zentrum Antalyas, 77 Kilometer entfernt von Alanya und 90 Kilometer von Manavgat.

(be)