DHA

Antalya: Die Rettungsschwimmer vom Konyaalti Beach

17.8.2020 16:02 Uhr

Am weltberühmten Konyaalti Strand von Antalya arbeiten insgesamt 43 Rettungsschwimmerinnen- und Schwimmer, um Menschen in möglichen Gefahrensituationen zu retten. Auch gegen die Bekämpfung gegen das Coronavirus werden die Rettungsschwimmer eingesetzt, indem sie Schwimmer und Strandbesucher dazu auffordern, die sozialen Distanzregeln einzuhalten. Täglich von 9.00 bis 19.00 Uhr wachen 43 Rettungsschwimmer, davon 9 Frauen, in 34 Türmen am Konyaalti Strand.

Allerdings können die Rettungsschwimmer wegen der Pandemie keine Herz-Lungen-Wiederbelebung mehr durchführen. Daher verwenden sie nach der Herzmassage ab sofort ein medizinisches Gerät.

"Lebensrettender Engel"

Aslinur Demirtas ist eine der neun weiblichen Rettungsschwimmern von Konyaalti, die neuerdings aber den Beinahmen "lebensrettender Engel" trägt, nachdem sie einen Urlauber mit Krampf im Fuß vor dem Ertrinken rettete. Seit drei Jahren ist Demirtas nun als Rettungsschwimmerin in Antalya tätig. Über ihren Beruf sagte sie: "Ich liebe es, Menschenleben zu retten. Wenn Menschen sicher schwimmen, sind wir der Grund."

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.