dha

Antalya: Corona-Neuinfektionsanstieg durch Familientreffen

5.12.2020 13:29 Uhr

Der türkische Gesundheitsminister Dr. Fahrettin Koca verkündete in dieser Woche, dass es in Antalya zu einem Anstieg der Neuinfektionen mit dem Coronavirus von 100 Prozent gekommen sei. Die Expertin und Dozentin am Antalya Education and Research Hospital, Dr. Nilgün Kavrut Öztürk, erklärt den Anstieg durch Familientreffen. "Es gibt besonders viele innerfamiliäre Ansteckungen. Wir beobachten, dass das Virus sich bei Geburtstagsfeiern oder Treffen mit Familie und Freunden verbreitet."

Mittlerweile sei es so weit gekommen, dass besorgte Anwohner die Polizei rufen, wenn sie vor der Türe des Nachbarn viele Schuhe sehen – ein Zeichen dafür, dass sich Besuch im Haus befindet.

Zudem würden sich viele Einwohner in Antalya aufgrund des immer noch angenehmen Wetters nicht oder kaum an die geltenden Corona-Maßnahmen halten. Mittlerweile hat die Auslastung in den Intensivstationen Antalyas 71 Prozent erreicht. Dr. Öztürk betonte, dass man aufgrund des Anstiegs daran arbeite, die Zahl der Intensivbetten in Antalya für schwere Covid-19-Fälle zu erhöhen. "Wir arbeiten an einer neuen Intensivstation, um den Bedarf abdecken zu können.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.