DHA

Antalya: AU-Professor entdeckt 65 Millionen Jahre altes Fossil

14.8.2020 22:48 Uhr

Professor Dr. Erdal Kosun von der Akdeniz Universität (AU) entdeckte mit seinem Team während geologischen Feldstudien und -ausgrabungen zwei besondere Fossile.

Das erste gefundene Fossil habe Kosun in Beydaglari in der Mittelmeerprovinz Antalya entdeckt. Aufgrund seines hohen geschätzten Alters sei das Fossil hier ein besonderes Fundstück. Kosun geht davon aus, dass es etwa 65 Millionen Jahre alt sei, während das andere Fossil, das in der Nähe eines Wasserfalls gefunden wurde, 3000 Jahre alt sein soll.

Der Professor und eines seiner Fossile (Bild: DHA)

Fossile helfen bei der Verfolgung der Erdgeschichte

Kosun erklärte, dass sie mit den steinigen Fundstücken versuchen würden, die Geschichte der 4,5 Milliarden Jahre alten Erde bis heute zu verfolgen. "Wir ermitteln die Vergangenheit der Welt aus diesen geologischen Materialien, genau wie Ärzte Herzkardiographien nehmen und so unsere Vergangenheit ermitteln.“

Somit würde das gefundene Pflanzenfossil Auskunft über seinen Entdeckungsort geben, ob es dort vor etwa 60 bis 65 Millionen Jahren beispielsweise einen See, Land, ein Meer oder einen Bach gab. In dem Fall hier würde das Fossil laut den Angaben des Professors beweisen, dass die Umgebung, in der es sich gebildet hatte, eine sumpfige Region reich an organischen Substanzen war.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.