Hürriyet

Antalya: Antike Küche und "Frauenzimmer" in Patara entdeckt

7.10.2020 23:09 Uhr

Archäologen haben während Ausgrabungen in der antiken Stadt Patara in Antalya vermutlich eine Küche und ein „Frauenzimmer“ entdeckt, die etwa 2.400 Jahre alt sind.

Die bei den Ausgrabungen in Patara gefundenen Artefakte und Funde haben die Archäologie-Welt begeistert. Die Ausgrabungen werden in der Region Tepecik durchgeführt.

Im Gespräch mit der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu berichtete der stellvertretende Leiter der Patara-Ausgrabungen, dass die Tepecik-Siedlung in Patara ein Gebiet sei, in dem die frühesten Funde und architektonischen Strukturen der antiken Stadt gefunden wurden. Dündar betonte, dass sie dank der dortigen Ausgrabungen Einblicke in das Wohnleben der Menschen während der Lykischen Zeit erhalten hätten und dass es in Tepecik neben Wohngebäuden auch eine militärische Garnison gebe.

Dündar fügte hinzu, dass die nun entdeckte Küche das Team von Archäologen am meisten begeistern würde.

Dündar: „Frauen sind Frauen“

"Wir haben Küchenartikel in großen Mengen gefunden. Wir fanden verschiedene Töpfe, Aufläufe und eine Haarnadel. Die Küche gab uns wichtige Informationen über das Leben in dieser Zeit. Bei Ausgrabungen fanden wir auch ein Frauenzimmer, in der wir Webgewichte, kleine Gegenstände wie Spiegel, Ornamente und Dufttöpfe fanden. Frauen sind Frauen in jeder [Zeit-]Periode", so die weiteren Angaben des stellvertretenden Leiters der Ausgrabungen.

Dündar erklärte, dass dieser Bereich Pataras nicht viel Aufmerksamkeit bei den Besuchern auf sich ziehe, da es ihr an Ästhetik mangelt, aber die akademischen und wissenschaftlichen Daten aus der Region für die Geschichte besonders wichtig seien.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.