dha

Antalya: 301 Hotels mit Zertifikat für "Sicheren Tourismus" ausgezeichnet

24.7.2020 12:17 Uhr

Seit dem Beginn der Corona-Lockerungen, die ab dem 1. Juni griffen, haben insgesamt 301 Hotels in Antalya das Zertifikat für "Sicheren Tourismus" erhalten.

Im Rahmen der Maßnahmen gegen das neuartige Coronavirus bietet die Kurstadt dank des Zertifizierungsprogramms, das vom türkischen Außenministerium, den türkischen Ministerien für Tourismus und Kultur, Gesundheit und Verkehr sowie Branchenfirmen gestartet wurde, einen sicheren Urlaub für einheimische und ausländische Besucher. Alle zertifizierten Hotels und Restaurants können hier nachgesehen werden.

Hotellobby in Antalya (Bild: dha)

Nach Angaben der türkischen Agentur für Tourismusförderung haben sich bisher insgesamt 491 Beherbergungsbetriebe für das Zertifikat beworben, 301 von ihnen haben bis zum 22. Juli das offizielle Dokument erhalten. Für die verbleibenden Einrichtungen läuft das Dokumentationsverfahren.

30 Restaurants und Cafés in Antalya zertifiziert

Außerdem erhielten 30 Restaurants und Cafés das Zertifikat, für 36 weitere ist der Prozess im Gange.

Ülkay Atmaca, der Direktor der Professional Hotel Management Association, erklärte gegenüber der Agentur Anadolu, dass die Hotels schnell erkannten, wie wichtig es ist, ihre Einrichtungen während des Virusausbruchs neu anzupassen, und überprüften daher ihre diesbezügliche Organisationsstruktur.


Die Sicherheitsmaßnahmen umfassen auch die Hotelstrände (Bild: dha)

Atmaca stellte fest, dass Touristen Hotels mit Sicherheitszertifizierung bevorzugen, und sagte, dass die Maßnahmen den Erwartungen lokaler und internationaler Touristen entsprechen, die einen sorglosen Urlaub in Antalya verbringen wollten.

Spezielle Schulungen für Mitarbeiter

25.000 im Tourismussektor beschäftigte Arbeitnehmer hätten im Rahmen des Zertifizierungsprogramms eine Online-Ausbildung erhalten, um die neuen Regeln und Maßnahmen umsetzen zu können, so Atmaca.

Erkan Yagci, der Leiter der Union der touristischen Hoteliers und Betreiber im Mittelmeerraum (AKTOB), sagte, alle Tourismuseinrichtungen seien sich der Bedeutung der Zertifizierung bewusst. Er fügte hinzu, dass den Themen Hygiene, Desinfektion und soziale Distanzierung inmitten der Pandemie große Aufmerksamkeit geschenkt würde.

Hygienestandards am Buffet (Bild: dha)

Wie erhält man das Zertifikat?

Das Zertifikat für "Sicheren Tourismus" wurde in enger Zusammenarbeit des Kultur- und Tourismusministeriums, des Gesundheitsministeriums und unter Zuhilfenahme der Ratschläge des Corona-Wissenschaftsrats entwickelt und umfasst für Hotels 157 Kriterien, für Restaurants und Cafés 122 Maßnahmen. Nur wer diese erfüllen kann – und das wird unter anderem durch den deutschen TÜV Süd überprüft – erhält das Zertifikat und darf es auch behalten.

Es gilt bereits jetzt als sicher, dass das Zertifikat auch über die Corona-Krise hinaus Anwendung finden und damit neue Standards in Sachen Hygiene und Sicherheit im Türkei-Urlaub setzen wird.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.