DHA

Antalya: 222 Tauchplätze von Gazipasa bis Kas

23.8.2020 9:03 Uhr

Antalya lockt mit langen Stränden, glasklarem Wasser und heißen Temperaturen – doch unter Wasser wartet noch einmal eine ganz neue Welt auf Besucher. 222 Tauchplätze entlang der Mittelmeerküsten mit natürlichen und künstlichen Riffs versprechen stundenlanges Tauchvergnügen, von Alanya über Kemer, von Manavgat über Side bis Kas – hier gibt es immer etwas neues zu entdecken.


60 Tauchschulen rund um Antalya

In und um Antalya herum warten 60 Tauchschulen mit professionellen Lehrern, die sich auch an die neuen Umstände in der Coronapandemie angepasst haben. Pro Saison werden hier normalerweise rund 1000 Tauchgänge durchgeführt, wobei diese Zahl in diesem Jahr niedriger liegen wird. Doch mit der Ankunft russischer und deutscher Touristen freuen sich die Tauchschulen auf neue Kundschaft.


Künstliche Riffs und Caretta Carettas

Um den Tauchtourismus anzukurbeln und den Unterwasserlebewesen neue Schutzbereiche zu schaffen, wurden zahlreiche künstliche Riffe kreiert. Hier taucht man zwischen alten versunkenen Schiffen, Flugzeugen, Motorrädern und Panzern, oder trifft auf Unechte Karettschildkröten – die berühmten Caretta Carettas. Und wer möchte nicht Bilder mit diesen sanften Meereslebewesen?


Niemand vergisst eine Begegnung mit Caretta Carettas

Der professionelle Taucher Ali Yardan sagte, dass Touristen Antalyas Unterwasserreichtum bewundern. Yardan erklärte, dass das Tauchen zu künstlichen Riffen mehr Aufmerksamkeit erregt, aber er selbst auch ein Fan historischer Schiffs- und Flugzeugwracks sei. Doch was den größten Eindruck bei Tauchern hinterließe, seien ohne Frage Begegnungen mit Schildkröten: "Niemand vergisst eine Begegnung mit den Caretta Carettas", so Yardan.


(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.