Symbolbild: imago images/ITAR TASS

Anschlag in Tadschikistan

6.11.2019 11:22 Uhr

In Tadschikistan sind bei einem Angriff auf einen Grenzposten mindestens 17 Menschen getötet worden. Der Vorfall ereignete sich in der Nacht zum Mittwoch etwa 50 Kilometer von der Hauptstadt Duschanbe entfernt, wie die Behörden der Ex-Sowjetrepublik mitteilten.

Sie machten Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) aus Afghanistan für die Tat verantwortlich.

Zwei tote Sicherheitskräfte

Demnach griffen 20 maskierte Männer die Wache an der Grenze zu Usbekistan an. Es sei zu einem Schusswechsel gekommen. Die Gruppe sei schließlich umstellt worden. 15 der Angreifer wurden den Angaben nach getötet, fünf festgenommen. Zudem starben zwei Sicherheitskräfte.

Erst Mitte September gab es bei einem Streit an der Grenze zwischen Tadschikistan und Kirgistan vier Tote und viele Verletzte.

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.