epa/Rehan Khan

Anleger nehmen Modis-Wahlsieg vorweg

21.5.2019 6:34 Uhr

In Indien versetzt die Aussicht auf eine Wiederwahl von Ministerpräsident Narenda Modi die Anleger in gute Stimmung. Die Börsenbarometer Sensex und Nifty 50 stiegen am Montag um jeweils knapp vier Prozent und steuerten auf den größten Tagesgewinn seit zehn Jahren zu.

Bei der indischen Währung griffen Investoren ebenfalls beherzt zu. Im Gegenzug verlor der Dollar bis zu 1,3 Prozent auf 69,3525 Rupien - so viel wie noch nie im laufenden Jahr. Die Nachfrage nach indischen Staatsanleihen drückte die Rendite der zehnjährigen Bonds auf ein Sechseinhalb-Wochen-Tief von 7,275 Prozent.

Börsenrally noch nicht zu Ende

Laut Umfragen unter Wählern nach Verlassen der Wahllokale könnte Modis Partei NDA ihre Mehrheit auf bis zu 365 von 545 Sitzen ausbauen. "Das sichert Kontinuität und die notwendige Stabilität", sagte Analyst Rushabh Maru vom Brokerhaus Anand Rathi. "Dies zieht langfristig orientierte Anleger an. Die Börsenrally werde zwar noch einige Tage weitergehen, prognostizierte Fondsmanager Samrat Dasgupta vom Vermögensverwalter Esquire Capital.

Viel Luft nach oben habe der Markt aber nicht. Anleger würden zunächst abwarten, mit welchen Maßnahmen die neue Regierung auf die aktuelle Konjunkturschwäche reagiere.

(an/reuters)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.