DHA

Ankara will Freihandelsabkommen mit Thailand

29.7.2019 11:07 Uhr

Die Türkei arbeitet darauf hin, in den kommenden Tagen ein Freihandelsabkommen mit Thailand zu ratifizieren, teilte der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu über seinen Twitter-Account mit. Das Abkommen soll im Rahmen des 52. Außenministertreffen der Vereinigung südostasiatischer Nationen (ASEAN) in trockene Tücher gebracht werden.

"Ich habe mich mit türkischen Geschäftsleuten getroffen, die in Thailand investiert haben. Das Ziel ist, zeitnah ein Freihandelsabkommen zwischen unseren Ländern zu realisieren, um so unsere Handelsbeziehungen zu intensivieren", sagte Mevlüt Cavusoglu in seinem Twitter-Beitrag.


Das 52. Treffen der ASEAN-Außenminister in Thailands Hauptstadt Bangkok begann am 27. Juli und dauert bis zum 3. August. ASEAN wurde 1967 von Indonesien, Malaysia, den Philippinen, Singapur und Thailand in Bangkok gegründet und später um fünf weitere Länder ergänzt. Der Türkei wurde 2017 der Status eines sektoralen Dialogpartners verliehen.

(Hürriyet.de)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.