HDN

Ankara will Energieunternehmen an die Börse bringen

27.8.2020 16:02 Uhr, von Andreas Neubrand

Im Zuge des größten Erdgasfunds der Türkei im Schwarzen Meer will das Land ihre nationalen Erdölunternehmen an die Börse bringen. Das sagte nun Finanzminister Berat Albayrak.

Mit dem neuen Erdgasfeld, dass rund 320 Milliarden Kubikmeter (bcm) Erdgas hat, werden die Turkish Petroleum Corporation (TPAO) und die Petroleum Pipeline Corporation (Botas) in eine höhere Liga aufsteigen.

Wertvolle Energieunternehmen

Die beiden Unternehmen können so zu den wertvollsten Energieunternehmen der Welt gehören, wenn sie an die Börse gebracht werden. Das große Portfolio von TPAO an Explorations- und Bohrlizenzen und das umfangreiche Vertriebsnetz von Botas werde sowohl inländische als auch ausländische Investoren anziehen.

Die beiden Energieunternehmen könnten dabei das Schwergewicht an der Borsa Istanbul,die Fluglinie Turkish Airlines, übetreffen, so Finanzminister Albayrak.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.