dha

Ankara: Schlägerei im Parlament

4.3.2020 23:38 Uhr

Am Mittwoch ist es im türkischen Parlament zu chaotischen Szenen gekommen, nachdem AKP-Abgeordnete den Fraktionsvorsitzenden der oppositionellen CHP, Engin Özkoc, angriffen. Die Abgeordneten stürmten auf Engin Özkoc zu, woraufhin eine wilde Rangelei ausbrach.

1662147

Die Abgeordneten protestierten gegen Özkoc, dem sie aus einer früheren Pressekonferenz die Beleidigung des Präsidenten Erdogans vorwerfen. Nur mit Mühe konnten die aufgebrachten Parlamentarier wieder zur Ruhe gebracht werden.

Engin Özkoc wurde anschließend von seinen CHP-Kollegen aus dem Saal gebracht, woraufhin die Sitzung nach einer kurzen Unterbrechung fortgesetzt wurde. Özkoc droht für seine Äußerungen gegen Erdogan nun ein Verfahren wegen Präsidentenbeleidigung. Wie Justizminister Gül am Mittwochabend mitteilte, sei bereits die Aufhebung der Immunität Özkocs beantragt worden und solle schnellstmöglichst durchgeführt werden.

(Hürriyet.de)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.