imago images / Depo Photos

Ankara: Parlamentsarzt positiv auf Coronavirus getestet

1.4.2020 18:41 Uhr

Jetzt hält das Coronavirus auch Einzug ins türkische Parlament: Ein Arzt der Parlamentsklinik wurde positiv auf die Lungenkrankheit Covid-19 getestet.

Wie ein Sprecher am Dienstag mitteilte, habe erst der zweite Test des Arztes das positive Testergebnis ans Tageslicht gebracht. Es seien alle vom Gesundheitsministerium vorgeschriebenen Maßnahmen durchgeführt worden, um alle Personen, die mit dem Arzt in Kontakt standen, zu schützen.

Parlament im April für Besucher gesperrt

Nachdem der Arzt in der letzten Woche Halsschmerzen und Fieber aufwies, wurde er ein erstes Mal getestet, allerdings mit negativem Ergebnis. Trotzdem wurde der Arzt zur Sicherheit im Krankenhaus behalten, wo nun der zweite Test auf das Coronavirus positiv ausfiel. Die Parlamentsverwaltung reagierte bereits in der letzten Woche und rief alle Personen, die mit dem Arzt in Kontakt standen, dazu auf, sich testen zu lassen und zur Sicherheit zwei Wochen in Isolation zu gehen.

Währenddessen wurde bekannt, dass das türkische Parlament auch im April für Besucher gesperrt sein wird, um eine weitere Ausbreitung des Virus zu vermeiden. Zuvor hatten bereits die Parteien im Parlament ihre wöchentlichen Gruppensitzungen abgesagt und auch die Feierlichkeiten für das 100-jährige Jubiläum des Parlaments auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.