Hürriyet

Ankara: Neuer Konzertsaal des Präsidenten-Orchesters öffnet am 3. Dezember

1.12.2020 20:15 Uhr

Lange wurde gebaut, nun ist es ist soweit: Der neue Konzertsaal des Präsidenten-Sinfonieorchesters (CSO) in Ankara wird am Donnerstag, 3. Dezember, feierlich eingeweiht. Für die Eröffnungskonzerte sind hochkarätige Musiker eingeladen.

Das CSO wird die weltberühmte Sopranistin Angela Gheorghiu und die Schwestern Güher und Süher Pekinel bei einem Auftritt unter der Leitung von Can Deliorman am 3. und 4. Dezember empfangen. Nach den Eröffnungskonzerten wird das CSO am Samstag, 5. Dezember, die türkische Pianisten Idil Biret zu Gast haben. Die 79-Jährige, die mehr als 100 Klavierstücke in ihrem Repertoire hat, nahm seit 1959 mehr als 130 Platten auf und gilt als eine der weltbesten Pianistinnen. Zudem wird es am 5. Dezember um 15 Uhr noch einen Auftritt der jungen Musikerin Büsra Kayikci geben.

Konzertsaal hat 83 Millionen Euro gekostet

Der Bau des neuen Konzertsaals, das im Zentrum Ankaras mit Blick auf die Burg und das Atatürk-Mausoleum liegt, hat rund 83 Millionen Euro gekostet. Das Musikzentrum soll sich zu einem der führenden in der Welt entwickeln, in dem in Zukunft Solisten und Orchester, aber auch Pop-Bands mit Rang und Namen auftreten sollen. Karten für das Programm 2020/2021 sind ab sofort im Handel erhältlich.

(mb)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.