imago/Jan Hübner

Angst vor Rezession belastet den Dax

25.3.2019 11:45 Uhr

Den Dax belasten die weltweiten Konjunktursorgen. Allerdings hielten sich die Verluste noch in Grenzen - am Montag gab der deutsche Leitindex kurz nach Handelsbeginn um 0,29 Prozent auf 11 330,76 Punkte nach.

Damit folgte er dem schwachen Trend in den USA und vor allem in Asien - es droht der vierte Verlusttag in Folge. Für den Index der mittelgroßen Konzerne MDax ging es am Morgen um 0,59 Prozent auf 24 565,71 Punkte bergab. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 sank um 0,44 Prozent auf 3291,23 Punkte.

Angst vor Rezession

Seitdem die US-Notenbank Fed am Mittwoch angekündigt habe, die Zinsen im laufenden Jahr voraussichtlich nicht mehr zu erhöhen, mache die Angst vor einer Rezession die Runde, schrieb Analyst Christian Henke vom Broker IG. Entsprechend interessant sei der an diesem Montag anstehende Ifo-Geschäftsklimaindex.

Die Experten der Schweizer Bank Credit Suisse betonten die schwachen Einkaufsmanagerindizes aus Deutschland und den USA vom Freitag - vor allem erstere hätten den Anlegern auf den Magen geschlagen.

(an/dpa)