Angreifer von Halle wollte "Massaker" anrichten

11.10.2019 10:30 Uhr

Das Entsetzen ist bundesweit groß nach dem Anschlag eines mutmaßlichen Rechtsextremen auf die jüdische Synagoge in Halle an der Saale. Generalbundesanwalt Peter Frank stuft die Tat als Terror ein. Bundespräsident Steinmeier mahnte bei seinem Besuch in Halle Widerstand gegen Rechtsextremismus und Antisemitismus an.

(it/afp)