dha

"Wir sind kein Müll" - Gesammelter Abfall soll sensibilisieren

19.7.2019 13:29 Uhr

Am öffentlichen Strand in Marmaris/Mugla weht die blaue Flagge für außerordentliche Wasserqualität, und das soll auch so bleiben. Daher wurde hier jetzt der eingesammelte Abfall in der Schrift "Wir sind kein Müll" aufgereiht und ausgestellt. Das sorgte für viel Aufmerksamkeit und soll die Menschen sensibilisieren.

Der Strand erstreckt sich über 4,5km entlang des Atatürk Boulevards und ist öffentlich zugänglich. Die Sauberhaltung obliegt der Stadtverwaltung und genau diese hatte eine interessante Idee, um das Umweltbewusstsein zu stärken und eine Sensibilisierung bei den Besuchern zu erwirken: Die Reinigungskräfte der Stadt sammeln an den Stränden tagtäglich Unmengen Müll aus Plastik, Glas und PET Flaschen auf. Für ihr Vorhaben füllten sie die Flaschen mit den ebenfalls aufgesammelten Zigarettenstummeln. Dieser gesamte Müllhaufen wurde dann am Strand so zurechtgelegt, dass man daraus den Satz "Wir sind kein Müll" lesen konnte. Die Verwunderung war den Strandgästen im Gesicht abzulesen, als sie es sahen. Viele zückten ihre Handykamera und teilten das Foto des Mülls mit dem Aufruf: "Bitte schützt unseren Strand und unsere Natur."

"Schützen wir unsere Natur und unsere Meere!"

Suzan Sift ist die Leiterin des Reinigungsamtes der Stadtverwaltung Marmaris, sie kommentierte die Aktion und ist zur Fortsetzung entschlossen: "Unsere Kollegen sind 24/7 mit der Säuberung des Strandes beschäftigt. Obwohl wir unter den Schirmen Mülleimer und überall Recyclingbehälter aufgestellt haben, werden die Abfälle einfach in der Natur entsorgt. Jeden Morgen bietet sich hier ein furchtbares Bild. Um dem ein Ende zu setzen, werden wir den aufgesammelten Müll solange am Strand präsentieren bis sich etwas verändert. Diese Abfälle kann die Umwelt nicht abbauen. Bitte seien wir alle empfindsam, was dieses Thema anbelangt. Schützen wir unsere Natur und unsere Meere!"

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.