dpa

"Verdammter Witz" - Drei Schiedsrichter suspendiert

8.9.2019 11:30 Uhr

Wegen einer eklatanten Fehlentscheidung, die eventuell Litauen den Platz im Viertelfinale kostete, wurden drei Schiedsrichter der Basketball-WM in China vom Basketball-Weltverband FIBA für den weiteren Verlauf der Weltmeisterschaft suspendiert.

Die Unparteiischen Antonio Conde (Spanien), Daniel Alberto Garcia Nieves (Venezuela) und Leandro Lezcano (Argentinien) sollen bei keinem Spiel des Turniers mehr zum Einsatz kommen, wie die FIBA am Sonntag mitteilte.

In der Schlussphase der Zwischenrundenpartie zwischen Frankreich und Litauen am Samstag in Nanjing hatte der französische NBA-Topstar Rudy Gobert beim Stand von 76:75 während des Rebounds nach einem gegnerischen Freiwurf verbotenerweise gegen den Ring geschlagen. Dies war nicht geahndet worden. Es hätte einen Punkt für Litauen geben müssen, schrieb die FIBA. Frankreich gewann stattdessen mit 78:75 und zog vorzeitig ins Viertelfinale ein, Litauen schied damit aus.

"Das ist kein Basketball"

«Das ist ein verdammter Witz. Das ist kein Basketball. Stopp das Spiel, schau es dir nochmal an», forderte Litauens Trainer Dainius Adomaitis den Einsatz des Videobeweises und sagte mit Blick auf seine Spieler. «Diese Jungs opfern ihren ganzen Sommer, zwei Monate ohne ihre Familie, sie verdienen null Dollar. Größter Respekt an sie. Aber jemand respektiert das Spiel nicht.»

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.