Hürriyet

"Talk Talk"-Sänger Mark Hollis ist tot

26.2.2019 9:56 Uhr, von Berna Ehrhardt

Der Sänger der New-Wave-Band Mark Hollis ist im Alter von 64 Jahren verstorben. Dies teilte sein ehemaliger Band-Kollege und Talk-Talk-Bassist Paul Webb auf Facebook mit.

"Ich bin sehr geschockt und traurig, die Nachricht über den Tod von Mark Hollis zu hören. Musikalisch war er ein Genie und es war eine Ehre und ein Privileg, mit ihm in einer Band gewesen zu sein. Ich habe Mark seit vielen Jahren nicht mehr gesehen, aber wie viele Musiker unserer Generation bin ich von seinen wegweisenden musikalischen Ideen tief beeinflusst worden. Er wusste, wie er mit Sound und Raum eine Tiefe des Gefühls erzeugen konnte, die seinesgleichen sucht. Er war einer der ganz Großen, wenn nicht der Größte."

(Screenshot: Facebook/Rustin Man Official)

Keine Stellungnahme vom Management

Paul Webb machte keine Angaben zur Todesursache, auch Mark Hollis' Management war bis jetzt noch nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Mark Hollis wurde am 4. Januar 1955 im Londoner Bezirk Tottenham geboren. 1981 gründete er "Talk Talk" und schaffte mit "It's my life" und "Such a shame" 1984 den Durchbruch. 1991 löste sich die Band auf.

Mark Hollis brachte 1998 noch ein nach ihm benanntes Solo-Album heraus, zog sich aber bald darauf komplett aus der Öffentlichkeit zurück.