imago images / Sven Simon

"Simply the Best" - Gericht verbietet Tina-Turner-Plakat

22.1.2020 18:59 Uhr

Die Show "Simply The Best - Die Tina Turner Story" darf nicht mehr mit dem Namen der Sängerin werben. Ein Triumph für die 80-jährige Künstlerin, die das Klageverfahren gegen einen bayerischen Tourveranstalter gewonnen hat.

Das Werbeplakat für die Show "Simply The Best - Die Tina Turner Story" dürfe so nicht mehr verwendet werden, entschied das Landgericht Köln. Die Verwendung des Namens Tina Turner zusammen mit dem Bild einer Doppelgängerin könne fälschlich den Eindruck vermitteln, dass die echte Sängerin an dem Musical mitwirke oder sogar selbst auftrete. Die beklagte Firma habe nicht das Recht, ein potenzielles Publikum über die Mitwirkung von Tina Turner zu täuschen, stellte das Gericht klar.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.