imago/Hartenfelser

"Rettet die Bienen"-Volksbegehren erfolgreich

12.2.2019 18:53 Uhr

Bis Dienstagmittag haben sich mehr als eine Million Menschen in die Unterschriftenlisten eingetragen. Auch Schauspieler Florian David Fitz machte sich für das Volksbegehren stark.

Nun hat das Volksbegehren zur Bewahrung der Artenvielfalt hat in Bayern nach Angaben der Initiatoren vorzeitig eine entscheidende Hürde genommen. Bis Dienstagmittag hätten sich mehr als eine Million Menschen in Unterschriftenlisten eingetragen, verlautete aus Kreisen der Initiatoren des Volksbegehrens "Rettet die Bienen", darunter auch der Bund Naturschutz und der Landesbund für Vogelschutz. Das Volksbegehren zielt auf Änderungen im bayerischen Naturschutzgesetz. Biotope sollen besser vernetzt, Uferrandstreifen stärker geschützt und der ökologische Anbau gezielt ausgebaut werden.

Prominente Unterstützung

Auch der Schauspieler Florian Davin Fitz hatte sich im Vorfeld für das Volksbegehren stark gemacht. Auf Instagram schrieb der "100 Dinge"-Star zu dem Volksbegehren: "Also rufe ich Euch zu, werte Mitbewohner dieses schönesn freistaates, teilt wie die Verrückten, packt Omma ein und auf in die Rathäuser!". Anscheinend hat dies gewirkt, die Frage ist nun, ob das Volksbegehren auch tatsächlich umgesetzt wird.

(be/dpa)