imago images / imagebroker

"Let's Discover the Turkish Seas"-Ausstellung im UN-Hauptquartier

17.8.2019 8:29 Uhr

Das östliche Mittelmeer ist ein Zentrum für Artenvielfalt und ein wunderschönes Beispiel für das pulsierende Leben unter Wasser. Und um dies kunterbunte Unterwasserwelt der Türkei auch dem Rest der Welt näher zu bringen, organisiert die türkische Meeresforschungsstiftung TÜDAV eine Fotoausstellung im UN-Hauptquartier in New York.

Im Rahmen einer Konferenz zur weltweiten Biodiversität eröffnet am Montag die Ausstellung unter der Schirmherrschaft des türkischen Außenministeriums und der türkischen Vertretung bei der UN in New York.

Der Präsident von TÜDAV, Prof. Dr. Bayram Öztürk unterstrich die Bedeutung der nachhaltigen Fischerei und von marinen Schutzzonen sowohl im Mittel- als auch im Schwarzen Meer.

"Die Zukunft der Meere hängt von uns ab"

"Die Türkei ist das einzige Land mit Küsten an beiden an beiden Meeren. Auch hier wirkt sich der Klimawandel dramatisch aus, sowohl was die Verschmutzung als auch eine Überfischung angeht. Die Zukunft dieser beiden Meere hängt auch von uns ab. Wir als die Türkei möchten unsere Erfahrung und unsere Maßnahmen für den Erhalt mit unseren Freunden bei der UN teilen", so Öztürk.

Mit der Fotoausstellung möchte man nur einen kleinen Vorgeschmack geben, um aufzuzeigen, wie und was man für den Schutz des Mittelmeers gemeinsam schaffen kann. Im weiteren Verlauf soll die Ausstellung auch in London und Paris Halt machen.

Wer die Ausstellung im UN-Hauptquartier besuchen möchte, kann dies bis zum 23. August tun. Sie befindet sich in der 1-B Neck Area beim Vienna Cafe.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.