epa/Chris Kleponis

"Hübscher Sieg" gegen die EU

3.10.2019 13:22 Uhr

Als "hübschen Sieg" hat US-Präsident Donald Trump die Entscheidung der Welthandelsorganisation WTO für US-Strafzölle auf EU-Import gefeiert. Die EU habe die USA seit vielen Jahren mithilfe von Zöllen und Handelsschranken «sehr gemein» behandelt, schrieb Trump am Donnerstag im Kurznachrichtendienst Twitter.

Die WTO-Schlichter hatten am Mittwoch Strafzölle auf EU-Importe im Wert von insgesamt 7,5 Milliarden US-Dollar genehmigt, weil die EU jahrelang rechtswidrige Subventionen an den Flugzeugbauer Airbus zahlte. «Dieser Fall zieht sich seit Jahren hin, ein hübscher Sieg», schrieb Trump.

10 Prozent auf Käse und Wein

Die USA wollen nun auf Flugzeuge aus der EU 10 Prozent Zölle erheben und auf Produkte wie Käse, Wein, Butter, Olivenöl und Kaffee 25 Prozent, wie der US-Handelsbeauftragte mitgeteilt hatte. Die Zölle sollen bereits vom 18. Oktober an gelten.

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.