imago/Future Image

"Empire"- Schauspieler Jussie Smollett wird Opfer von Prügelattacke

30.1.2019 11:02 Uhr

Zwei unbekannte Angreifer haben in Chicago mitten in der Nacht den offen homosexuellen, afro-amerikanischen Schauspieler Jussie Smollett (36) auf brutale Art und Weise beleidigt und zusammengeschlagen. Der Schauspieler - bekannt durch seine Rolle als R'n'B-Sänger Jamal Joseph Lyon in der Dramaserie "Empire" - muss in einer Klinik behandelt werden.

"Wir nehmen die Ermittlungen sehr ernst und gehen von einem möglichen Hassverbrechen aus", teilte die Polizei in Chicago am Dienstag laut US-Medien mit.

Die zwei Angreifer hätten den Schauspieler rassistisch und homophob beleidigt, eine unbekannte, chemische Substanz auf ihn geschüttet und ein Seil um seinen Hals gebunden. Laut "TMZ.com" brüllten sie dabei die Parole von US-Präsident Donald Trump, "Make America Great Again".

"Ein neuer, verdammter Tag in Amerika"

Smollett lässt sich in einem Krankenhaus behandeln. Er sei erschüttert und wütend, dass so etwas passieren konnte, teilte er CNN mit. Der US-Sender Fox, der die Serie ausstrahlt, reagierte betroffen. Produzent Lee Daniels sagte in einem Instagram-Video: "Wir müssen einander lieben. Egal, welche sexuelle Orientierung jemand hat." Er wünsche Smollett viel Kraft. "Es ist bloß ein neuer, verdammter Tag in Amerika."

Außerdem war er 2017 im Science-Fiction-Film "Alien: Covenant" zu sehen.

(sis/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.