Symbolbild: imago images/JOKER

"Eleonore" darf nicht in italienische Häfen

28.8.2019 0:08 Uhr

Das deutsche Rettungsschiff "Eleonore" mit Rund 100 Migranten an Bord darf nicht einen italienischen Hafen anlaufen. Das Schiff mit deutscher Flagge dürfe nicht in italienische Gewässer fahren, hieß es am Dienstag aus dem Ministerium in Rom.

Die «Eleonore» hatte die Menschen am Montag vor der libyschen Küste aufgenommen. Das Schiff gehört dem deutschen Kapitän Claus-Peter Reisch und wird von der Dresdner Hilfsorganisation Mission Lifeline unterstützt.

«Wir haben noch keine positive Rückmeldung von EU-Staaten erhalten», twitterte Reisch zur Aussicht auf einen sicheren Hafen.

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.