"El Chapo": brutaler Drogenboss wird schmerzlich vermisst

14.2.2019 12:30 Uhr

Der mexikanische Drogenbaron ist in den USA wegen Drogenschmuggels, Waffenhandels und Geldwäsche von einem Gericht für schuldig befunden worden. Das Strafmaß steht noch aus, aber "El Chapo" dürfte nach aller Voraussicht lebenslänglich hinter Gittern landen. In seiner Heimat stellen manche den Drogenboss als Heiligen dar.

(SE/AFP)