Imago/Ulmer

"Einfach nur dumm": Lewandowski schlägt gegen Hamann zurück

7.2.2019 10:38 Uhr

Ex-Nationalspieler und TV-Experte Didi Hamann hatte Bayern-Stürmer Robert Lewandowski zuletzt scharf kritisiert. Seine drastischen Aussagen ("Lustloses Verhalten", "Einzelgänger"), schlugen hohe Wellen. Nun keilt der Angreifer zurück.

"Mich interessiert nicht, was andere sagen. Vor allem dann nicht, wenn es einfach nur dumm ist“, sagte Lewandowski zu "ESPN" nach dem Pokalspiel bei Hertha BSC, das die Bayern 3:2 nach Verlängerung gewonnen hatten. "Ich denke nicht, dass (Hamann, d. Red.) viel von Taktik versteht", ergänzte er.

"Wir haben gut gekämpft"

Zuletzt hatte sich auch Lewandowskis Berater Maik Barthel gegen die Hamann-Kritik gewehrt. "Nach der Niederlage gegen Leverkusen hilft es nicht weiter, Spieler auf diesem Niveau zu attackieren, wie es Herr Hamann getan hat", sagte er der "Bild" und konnte sich eine Portion Ironie nicht verkneifen. "Dass er die Ursache hauptsächlich bei Robert sieht, spricht für mich für sein taktisches Verständnis. Vielleicht hat er aber das Spiel gar nicht gesehen."

Nach dem Zittersieg im Pokal betonte Lewandowski, dass bei ihm und der Mannschaft sehr wohl die Einstellung stimme und die Bayern als Team funktionieren - was auch als Spitze gegen Hamann zu verstehen ist. "Wir haben gut gekämpft. Und wir haben in der Verlängerung getroffen. Das könnte ein Signal dafür sein, dass wir auf einem guten Weg sind", erklärte der Pole.

(bl)