dpa

"Agent Z" Rip Torn im Alter von 88 Jahren gestorben

10.7.2019 18:55 Uhr

Für "Man in Black"-Fans war Rip Torn eine Legende - aber auch abseits der Komödien war der 88-jährige Rip Torn wohlbekannt. Sogar eine Oscar-Nominierung gab es für den Schauspieler aus Texas.

Torns Manager Rick Miramontez teilte der Nachrichtenagentur AP mit, dass der Emmy-Gewinner am Dienstag im Kreise seiner Angehörigen gestorben sei. In seiner langen Karriere von den 50er Jahren an machte Torn sich zunächst als Charakterdarsteller einen Namen und spielte später auch vermehrt in Komödien.

Auch der Branchendienst "Hollywoodreporter" berichtete über den Todesfall und berief sich auf einen Sprecher. Der Texaner Torn, dem abseits der Kamera Exzentrik und ein gewisses Temperament nachgesagt wurde, war in den 80er-Jahren für einen Oscar in seiner Rolle als Marsh Turner in dem Drama "Cross Creek" nominiert.

(be/dpa)