imago/Kyodo News

​Türkischer Autoexport visiert für 2019 über 32 Milliarden US-Dollar an

7.1.2019 14:46 Uhr

Es sind ehrgeizige Ziele, die Baran Çelik als Chef des Verbands der Automobilexporteure der Türkei, der OİB formulierte. Nachdem im Jahr 2018 bereits die 2017er Ergebnisse beim Export von Fahrzeugen um elf Prozent gesteigert wurden, soll 2019 nochmals eine Steigerung her.

"Wir als Automobilindustrie konnten alle Schwierigkeiten überwinden und dieses Jahr mit einem Anstieg bei den Fahrzeugexporten abschließen. Darum haben wir unser Exportziel im Jahr 2019 auf 32 Milliarden US-Dollar festgesetzt, mit dem wir unser Ergebnis von 2018 nochmals steigern werden", sagte Baran Çelik in einer Erklärung.

Çelik meldete zudem die Zahlen für 2018. Die Exporte des türkischen Automobilsektors im Jahr 2018 erreichten 31,6 Milliarden US-Dollar, was einem Anstieg von elf Prozent im Vergleich zu 2017 entspricht. Er stellte zudem heraus, dass die Türkei mit dem Zahlenmaterial ein weiteres Jahr voller Rekorde absolvieren konnte. "Im letzten Jahr erzielten wir monatlich einen Exportdurchschnitt von 2,63 Milliarden US-Dollar", fügte er hinzu.

(Hürriyet Daily News)