imago/Westend61

​Türkische Exporte im Februar bei 14,3 Milliarden US-Dollar

4.3.2019 13:57 Uhr

Die Türkei exportierte im Februar Güter im Wert von 14,3 Milliarden US-Dollar. Dies teilte Handelsministerin Ruhsar Pekcan auf der monatlich einberufenen Pressekonferenz zu Außenhandelsdaten mit. Die Importe reduzierten sich um 18,7 Prozent auf 16,2 Milliarden USD und die Außenhandelsbilanz wies ein Defizit von 1,8 Milliarden US-Dollar auf.

Die Ausfuhren nahmen im Februar im Vergleich zum gleichen Monat des Vorjahres um 3,71 Prozent zu, die Einfuhren verringerten sich um 18,7 Prozent. Die Deckungsquote der Importe durch die Exporte lag bei 88,6 Prozent. Ein Jahr zuvor waren nur 69,4 Prozent erreicht worden. Auf Jahresbasis (März 2018-Februar 2019) sind die Ausfuhren um 6,70 Prozent auf 178,2 Milliarden US-Dollar angestiegen - die Einfuhren nahmen um 10,87 Prozent auf 221,5 Milliarden USD ab.

Das Außenhandelsvolumen der Türkei war im Vergleich zum Vorjahr um 3,81 Prozent rückläufig und betrug 399,7 Milliarden USD. Die Deckungsquote der Importe durch die Exporte belief sich auf 80,5 Prozent.

(Hürriyet.de)