Hürriyet Daily News

​Türkei entsendet Haubitzen an die Grenze zu Syrien

30.12.2018 20:27 Uhr

Zuerst soll der Militärkonvoi, der unter anderem Haubitzen transportierte, in Hatay angekommen sein, um dann nach Gaziantep weiterzufahren. Wie Anadolu berichtet, geschah die Verlegung von schwerem Geschütz als militärische Verstärkung der Verbände vor Ort, die möglicherweise eine Antiterror-Operation im Norden von Syrien durchführen sollen.

Nach der Ankündigung von Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan, dass Ankara eine grenzübergreifende Operation gegen Kräfte der YPG / PKK in Nordsyrien beginnen wird, verstärkt die Türkei ihre Truppen an der Grenze zu Syrien.

Seit 2016 hat Ankara zwei ähnliche Militäreinsätze in Nordsyrien mit Hilfe der Kämpfer der Freien Syrischen Armee (FSA) durchgeführt, um YPG-Kämpfer aus Afrin, Jarablus und Al-Bab zu vertreiben. Die Türkei betrachtet die von den USA unterstützte YPG als syrischen Vertreter der PKK, die von der Türkei, den Vereinigten Staaten und der Europäischen Union als terroristische Organisation eingestuft wird.

(ce/Hürriyet Daily News)