DHA

​Sieg von Rizespor in Bursa setzt Fenerbahce unter Druck

16.2.2019 16:15 Uhr, von Chris Ehrhardt

Der 22. Spieltag in der Süper Lig lief bisher ganz sicher nicht nach den Vorstellungen von Fenerbahce Istanbul. Zuerst spielte im Frühspiel Ankaragücü unentschieden bei Akhisar und danach siegte Abstiegsmitkonkurrent Rizespor in Bursa.

In einer eher wenig mitreißenden Partie trennten sich die beiden Abstiegskandidaten Akhisar und Ankaragücü mit einem torlosen Remis. Man merkte beiden Teams an, dass sie nicht verlieren wollten. Akhisar war nicht in der Lage, die personelle Überlegenheit nach dem Platzverweis von Brice Dja Djedje zu nutzen und dümpelt weiter auf dem letzten Tabellenplatz vor sich hin.

Ankara konnte mit dem einen Punkt an Fenerbahce in der Tabelle vorbeiziehen und hat zumindest bis zum Abend die Abstiegsplätze verlassen.

Bursa gegen Rizespor neben der Spur

Bursaspor hatte sich gegen einen der Abstiegskandidaten Rizespor sicher jede Menge vorgenommen, konnte das aber nie auf dem Feld umsetzen. Schon nach 12 Minuten geriet das Team von Trainer Aybaba durch den Marokkaner Chahechouhe in Rückstand und in der 78. Minute machte der Nigerianer Azubuike den Sack zu.

Rizespor konnte sich mit den drei Punkten etwas von unten absetzen – zumindest zwei Punkte liegt man vor dem direkten Abstiegsrand. Für Bursaspor mit 24 Punkten wird es da bereits enger, denn mit nur einem Punkt Abstand wartet der Tabellenabgrund auf die Krokodile.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.