imago/PanoramiC

​Real mit Weltrekord-Angebot für Mbappe?

26.3.2019 14:41 Uhr, von Chris Ehrhardt

Real Madrid will Kylian Mbappe von Paris St. Germain kaufen. Louis de Funes, der 1983 leider viel zu früh gestorbene französische Komiker würde das wie folgt kommentieren: "Nein!" – "Doch!" – "Oh!" Und das sehr berechtigt.

Noch am 10. März sagte Mbappe deutlich, dass er bei Paris St. Germain bleiben werde – zumindest die kommende Saison. Man hat in der französischen Hauptstadt eine "Mission", ein Projekt. Und das heißt "Gewinn der Champions League". Somit wird der französische Meister eher weitere Topspieler kaufen, als dass er auch nur einen seiner Superstars gehen lässt.

Natürlich will Zidane Mbappe – wer will ihn nicht?

Dass Real Madrid Mbappe gerne auch für 280 oder 350 Millionen Euro kaufen würde, ist doch völlig normal. Jeder Verein auf der Welt würde den Ausnahmespieler gerne kaufen – sofern die Portokasse voll genug ist. Und selbstverständlich erhofft sich Real von Zidane, dass er als Franzose einen leichteren Zugang zum Wunschspieler hat.

Doch es kommt ja nun nicht ausschließlich auf Mbappe an. Paris muss erst einmal bereit sein, einen solchen Spieler zu verkaufen. Und das sind sie definitiv nicht – zumindest nicht ohne den Gewinn der europäischen Fußballkrone. Paris schwimmt im Geld und Paris hat Ziele. Der Klub will im Chor der ganze großen Vereine Europas mitsingen und das schafft man nicht nur mit nationalen Titeln. Zum aktuellen Zeitpunkt dürften darum die Königlichen den Verantwortlichen von Paris den Mond versprechen können, ohne dass die auch nur einen müden Gedanken daran verschwenden, den Spieler der Zukunft zu veräußern.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.