DHA

​Mustafa Sentop ist neuer türkischer Parlamentspräsident

25.2.2019 11:58 Uhr

Der neue Parlamentspräsident der Türkei ist am 24. Februar gewählt worden. Mustafa Sentop wird den zurückgetretenen Binali Yildirim ersetzen, der bei den Kommunalwahlen vom 31. März für das Bürgermeisteramt von Istanbul kandidiert.

Bei der Wahl des Parlamentspräsidenten der Türkei war schon im Vorfeld auf drei Runden spekuliert worden. Und so kam es dann auch. In der dritten Runde wurde Mustafa Sentop als Kandidat der Regierungsllianz aus AK Parti und MHP mit 336 Stimmen von 600 möglichen Stimmen gewählt.

Klares Rennen um das Amt des Parlamentspräsidenten

"Ihre Unterstützung wird mir dabei helfen, diese schwere Verantwortung wahrzunehmen" sagte Şentop in seiner Ansprache an das Parlament unmittelbar nach der Abstimmung. Der Hauptkonkurrent von Sentop, Engin Altay, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CHP, erhielt 124 Stimmen.

Es folgte die Kandidatin der HDP, Serpil Kemalbay Pekgözegü mit 46 Stimmen und danach der Kandidat der İYİ-Partei İmam Hüseyin Filiz mit 33 Stimmen. Drei Stimmen wurden für ungültig erklärt. Die MHP, die mit 49 Abgeordneten im Parlament vertreten war, unterstützte als Teil der "Volksallianz" mit der AKP Sentops Kandidatur.

(Hürriyet Daily News)