imago images / CHROMORANGE

​Istanbul Welcome Card oder Tourist Pass?

18.12.2019 12:36 Uhr

Wer Istanbul besucht, sollte sich im Vorfeld oder vor Ort in jedem Fall einen der digitalen Stadtpässe zulegen und nicht nur Geld, sondern auch Zeit sparen.

Die Istanbul Welcome Card

Bei den meisten Touristen am beliebtesten ist die Istanbul Welcome Card. Es gibt sie in drei Varianten, zu jeweils 19, 49 und 79 Euro, die alle sieben Tage lang gültig sind. Die günstigste Karte lohnt kaum, wenn man Istanbul kennenlernen möchte, denn darin inbegriffen sind lediglich fünf Fahrten mit dem ÖPNV sowie eine 90-minütige Bootsfahrt auf dem Bosporus mit Audio-Guide. Für einen Stadtbesuch von ein bis zwei Tagen am lohnendsten ist der 49-Euro-Pass. Hiermit besichtigt man auch die Hagia Sophia und den Topkapi Palast, ohne ewig anstehen zu müssen. Zehn ÖPNV-Fahrten sind inklusive.

Wer länger in Istanbul bleibt und viel besichtigen möchte, sollte zur Karte für 79 Euro greifen. Damit bekommt man 20 Fahrten innerhalb der Stadt und kann 20 Museen besichtigen (alle mit Schnelleinlass). Zudem im Preis inbegriffen sind drei Führungen mit einem Historiker. Alle drei Varianten enthalten einen digitalen Reiseführer und Stadtplan.

Der Istanbul Tourist Pass

Diesen City Pass gibt es in vier Varianten. Mit allen können 35 Attraktionen der Stadt besucht bzw. in Anspruch genommen werden. Hierzu zählen der Besuch der Hagia Sophia mit Schnelleinlass, geführte Touren durch den Dolmabahace Palast und den Topkapi Palast, der Besuch einer Derwisch-Show und eine Führung über den Großen Basar. Außerdem kommt man in den Genuss verschiedener Bootsfahrten auf dem Bosporus: Eine Dinner-Cruise mit Folkloreshow, eine Fahrt bei Nacht und eine Rundfahrt am Tag. Zudem kann man die Fähre zu den Prinzeninseln nehmen. Des Weiteren inbegriffen sind eine Skyride 4D-Simulation, das Pera Museum, Madame Tussauds, das Sea Life Aquarium und die Aussichtsplattform des Sapphire Towers.

Die verschiedenen Pässe gelten für eine bestimmte Anzahl von Tagen. In zwei oder drei Tagen sind all die Attraktionen nicht zu schaffen, also lohnen die Karten für 90 bzw. 115 Euro nicht. Deutlich entspannter erkundet man Istanbul mit dem 5-Tages-Pass für 135 Euro oder dem 7-Tages-Pass für 145 Euro.

Der Istanbul Museum Pass

Neben diesen beiden City Passes wird der Istanbul Museum Pass angeboten, der sich jedoch nur für ausgesprochen begeisterte Museumgänger eignet. Es sollten also alle inkludierten Leistungen in Anspruch genommen werden, sonst ist dieser Pass zu teuer. Er kostet 35 Euro, gilt fünf Tage lang und ermöglicht den Schnelleintritt in 11 Museen, u. a. die Hagia Sophia, der Topkapi Palast plus dessen Harem, das Mosaikmuseum und die Hagia Irene. Ausgewählte Museen betritt man mit diesem Pass zum ermäßigten Preis, z. B. das Pera Museum.

(jk)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.