​Fit durch den Karneval

18.2.2019 18:44 Uhr, von Juliane Kabjolke

Endlich ist es bald so weit, der Karneval steht vor der Tür: Für einige Menschen ist das die beste Zeit Anfang des Jahres. Wie sie während dem Karneval-Boom fit bleiben, verraten wir hier:

Vitamine und Mineralstoffe sind Futter fürs Immunsystem

Ob sie nun Karneval, Fasching oder Fastnacht heißt – dem Immunsystem verlangt die fünfte Jahreszeit einiges ab. Wer abwechselnd auf kalten, winterlichen Straßen und in warmen, Räumen voller Menschen feiert, sollte seine Abwehrkräfte rechtzeitig stärken. Eben dieser Wechsel vom Warmen ins Kalte und umgekehrt sorgt im Organismus für einige Verwirrung und beendet die feuchtfröhliche Feierei oft mit einer Erkältung oder Grippe. Vor den schon unter den Feiernden kursierenden Bazillen kann man sich mit ein paar Maßnahmen auch besser schützen.

In erster Linie wichtig ist eine vitamin- und mineralstoffreiche Ernährung. Nach Zink und Vitamin C sowie Vitamin A, E und Selen verlangt das Immunsystem. Diese Stoffe sollten allerdings nicht oder nicht ausschließlich in Form von Präparaten eingenommen werden. Nur ältere Menschen, Schwangere und jene, die spezielle Diäten machen, können oder sollten ihre Ernährung nach Rat des Hausarztes mit Vitamin- und Mineralstoffpräparaten ergänzen. Für die meisten anderen ist es sinnvoller, sich über die reguläre und ausgewogene Ernährung damit zu versorgen. Die bunte Mischung verschiedener Gemüse und Früchte, Fleisch, Schalentiere und Fisch sowie Nüsse und Samen bringt es.

Schlaf ist so wichtig wie die Ernährung

Sieben bis acht Stunden soll der Mensch ruhen und seinem Körper ausreichend Zeit geben, um Abwehrzellen zu produzieren, die Viren und Bakterien früh erkennen und erfolgreich eliminieren können. Wissenschaftlichen Erkenntnissen zufolge speichert das Immunsystem während des Schlafes sogar Informationen über Krankheitserreger. Jedoch spielt nicht nur die Schlafdauer eine Rolle, sondern auch die Qualität. Die Schlafumgebung sollte u. a. durch eine gute Dämmung ruhig sein, ausreichend dunkel außerdem. Auf einer Matratze, die dem Körpergewicht und der Schlafposition gerecht wird, schläft es sich am erholsamsten.

Mehr Power fürs Immunsystem

Die Sauna bereitet den Körper gut auf den Warm-Kalt-Wechsel vor. Mindestens einmal in der Woche sollte man gehen und, zur Vorbereitung auf Karneval, ca.sechs Wochen vorher starten. Nicht nur auf Herz und Kreislauf hat das Saunieren einen positiven Einfluss, sondern auch aufs Gemüt.

Bewegung mobilisiert die Abwehrkräfte, stärkt die Muskulatur und das Herz. Wer sich nicht regelmäßig sportlich betätigt und im Winter eher zu den Couch-Kartoffeln zählt, sollte langsam starten und mindestens zweimal pro Woche eine Runde laufen. Am besten auf den knochen- und gelenkschonenden weichen Böden von Wald und Park.

Smoothies liefern eine Extraportion Vitamine. Besonders effektiv sind grüne Smoothies, die z. B. mit Romana- oder Feldsalat, Stangensellerie oder Spinat, Kiwi und Banane, Avocado, Ingwer und Sanddornsirup gemixt werden.